Finanzielle Beiträge der Zoofreunde für Zoo und Tiere




2017 Schneeeulenvoliere (150.000,- €) im Rahmen unseres 50-jährigen Bestehens

         Verlängerung der Patenschaft für „Sitara“, ZGAP „Zootier des Jahres“ (2.500,- €),

         Wildtier- u Artenschutzstation Sachsenhagen (500,- €), Rettet den Drill e.V. (1.000,- €),

         ZGAP „Zwergwildschwein“ (1.000,- €), Wärmebildkamera (3.492,77 €), BUND „Fleder-          mausschutz“ (500,- €),


2016 Verlängerung der Patenschaft für „Sitara“, Robbenwaage (1117,41 €), ZGAP

         „Zootier des Jahres“ (1.500,- €), Rettet den Drill e.V. (500,- €), BDZ e.V (500,- €)


2015 Verlängerung der Patenschaft für „Sitara“, Rettet den Drill, Nigeria (300,- €)


2014 Verlängerung der Patenschaft für „Sitara“,  „Heunetzgalgen“ für die Elefantenbullenanlage           (5.575,75 €)


2013 Patenschaft für das Elefantenbaby „Sitara“ Futterautomaten im Kibongo (10.934,- €),

         Tiergarten Bernburg „Hochwasser“ (500,- €)


2012 Teilfinanzierung des „Kribbelcars“ (10.000,- €)


2010 Narkoseüberwachungsgerät (3.990,- €), Kindergarten „Domino“ (84,- €)


2009 Anschaffung weiterer Karibus, Kinderbetreeung „Leckerhaus“ (273,- €)


2008 Anschaffung einer Karibuherde, Rettet den Drill e.V. (865,- €)


2007 Scheiben für Tropenhalle


2006 Gehaltsanteil für Zoolehrer (25.000,- €), Zooeintritt Dt. Kinderschutzbund (2.500,- €)

         Rettet den Drill, Nigeria (120,-€)


2005 Gehaltsanteil für Zoolehrer (25.000,- €), Zooeintritt für AuE Kreativschule (2.187,- €)


2004 Gehaltsanteil für Zoolehrer (25.000,- €), Zooeintritt für Blindenhilfswerk (1.735,- €)


2003 Gehaltsanteil für Zoolehrer (25.000,- €)


2002 Gehaltsanteil für Zoolehrer (25.000,- €)


2000 Terrarium für Zooschule (996,-DM)


1999 Zootierarztpraxis (83.952,-DM), „Rettet den Drill” (3.568,-DM), Erwerb und Transport          zweier asiatischer Elefantenkühe (180.000,- DM), Regal für Zooschule (1.865,-DM)


1998 Zooschule (10.145,-DM), Zootierarztpraxis (8.000,-DM)


1996 Luchsauswilderung in Polen (11.000,-DM), Zuschuss für Gorillaberg (500.000,-DM)


1995 Ökomuseum Toubkal (10.000,-), „Rettet den Drill” (14.000,-DM)


1994 Schildkrötenhaus (300.000,-DM)


1993 Luchsauswilderung in Polen (12.493,-DM)


1992 Gehege für Kleine Pandas (80.000,-DM)


1990 Außenkäfig für Junggibbons (20.000,-DM), Planungskosten für neue Bärenanlagen         (89.000,-DM)


1989 Darlehen für Bau des Kinderspielplatzes (in den folgenden Jahren durch „Baumark”          refinanziert)


1988 Zuschuss Außenkäfig Totenkopfäffchen (15.000,-DM), Stühle für den Zoo (15.700,-DM)


1987 Greifvogelvoliere (1.291.000,- DM)


1982 Rutsche (30.000,-), Infokasten am Zooeingang (28.000,-DM)


1980 Bauherr des Urwaldhauses und Darlehen für den Bau (Eigenmittel 1.626.000,- DM,

         Darlehen 3.450.000,- DM, in den folgenden Jahren bis 1994 durch auf den Zooeintritt          aufgeschlagene „Baumark” refinanziert)


1979 Umsetzung der Kleinkatzenkäfige (35.000,-DM)


1977 Zuschuss Gepardengehege (82.000,-DM)


1974 Zuschuss Kinderspielplatz (12.000,-DM)


1973 Zuschuss Reihervoliere (25.000,-DM)


1972 Zuschuss Neuweltkamel-Anlage, Eulenvolieren (30.000,-DM)


1970 Zuschuss Wolfsanlage, Dromedaranlage (60.000,-DM)


1969 Zuschuss Känguru-Anlage (6.000,-DM).